Keine Witwen-Rente nach Hochzeit am Krankenbett

Hat eine Ehe nicht mindestens ein Jahr gedauert, so besteht regelmäßig kein Anspruch auf Witwen- bzw. Witwerrente. Nur wenn besondere Umstände die Annahme einer sogenannten Versorgungsehe widerlegen, kann eine entsprechende Rente beansprucht werden. Hiervon ist regelmäßig nicht auszugehen, wenn die tödlichen Folgen einer schweren Krankheit bei Eheschließung für den Verstorbenen vorhersehbar waren. Dies entschied der […]

Die Deutschen überschätzen ihre Finanzkompetenz

Nach eigenem Bekunden interessieren sich die Deutschen durchaus für Wirtschaftsthemen  (fast die Hälfte sogar stark oder sehr stark), und drei Viertel (75%) meinen auch, sie  würden sich in Finanzangelegenheiten gut auskennen. Doch diese Selbsteinschätzung hält  den tatsächlichen Finanzkenntnissen kaum stand.

Frauen erhalten weniger Betriebsrente

Zwischen Männern und Frauen klafft im Alter eine finanzielle Lücke. Sie ist in allen drei Säulen des Rentensystems zu finden. In der betrieblichen Altersversorgung holen die Frauen zwar bei der Verbreitung auf, kommen  aber noch längst nicht auf die Renten der Männer.

Das ändert sich in 2018

Für Besserverdiener wird es teurer Im Jahr 2018 steigen erneut die Beitragsbemessungsgrenzen in der Sozialversicherung weiter an. Bei einem Beitragssatz von 15,6 Prozent zahlen gut verdienende Arbeitnehmer in 2018 also max. 367€ im Monat für die Krankenversicherung (siehe Tabelle rechts). Die Versicherungspflichtgrenze steigt um 150€ auf 4.950€ monatlich. Dadurch wird der Wechsel in die private [...]

Verbraucherpreise November 2017: + 1,8 % gegenüber November 2016

WIESBADEN – Die Verbraucherpreise in Deutschland lagen im November 2017 um 1,8 % höher als im November 2016. Damit zog die Inflationsrate − gemessen am Verbraucherpreisindex – wieder leicht an, nachdem sie im Oktober 2017 bei + 1,6 % gelegen hatte (September und August 2017: jeweils + 1,8 %). Im Vergleich zum Oktober 2017 stieg der Verbraucherpreisindex im November 2017 um 0,3 %. Das Statistische Bundesamt (Destatis) bestätigt somit seine vorläufigen Gesamtergebnisse […]